Berichte Jugend / Hockeykids

Zwischenrunde Deutsche Meisterschaft Mädchen A in Frankenthal (14/15.10.2017)

Die Mädchen A der T Frankenthal waren am Wochenende Gastgeber einer der vier Zwischenrunden der deutschen Meisterschaft der Mädchen A, zu der sich neben der TG Frankenthal noch die Mädchen von Uhlenhorst Mülheim, des ESV München und des HC Ludwigburg qualifiziert hatten.

Im ersten Spiel des Turniers trafen, vor großer Kulisse auf dem Frankenthaler Jahnplatz, die Frankenthaler Mädchen auf Uhlenhorst Mülheim. Letztere begann sehr druckvoll und attackierten schon sehr früh in der gegnerischen Hälfte, die Frankenthaler Mädchen waren dagegen erst einmal sichtlich nervös. In der sechsten Minute dann ein schöner Angriff der Mülheimer über die rechte Seite, der zuerst noch durch Torhüterin Lilo Voss abgewehrt werden konnte; im Nachschuss verwandelte Mülheim dann jedoch zum 0:1. In der Folgezeit fand Frankenthal dann etwas besser ins Spiel und konnte ihrerseits erste Akzente am gegnerischen Schusskreis setzen, die jedoch leider ohne zählbaren Erfolg blieben. Da aber auch Mülheim mit ihren Versuchen den  Spielstand zu erhöhen scheiterte, ging es mit einem 0:1 in die Pause. Nach der Pause fanden dann die Frankenthaler Mädchen besser ins Spiel, konnten sich etwas aus der Mülheimer „Umklammerung“ lösen und das Spiel dadurch etwas ausgeglichener gestalten. Doch leider war es wiederum Mülheim die das Tor zum 0:2 in der 46. Minute diesmal durch einen Konter erzielten. Beflügelt durch dieses Tor bleibt Mülheim auch die nächsten Minuten spielbestimmend und erst gegen Ende des Spiels gelang es den Frankenthaler Mädels sich wieder zu befreien und einige eigene Angriffe vorzutragen. Es blieb jedoch beim 0:2 durch das Mülheim in das Endspiel und die TG in das Spiel um Platz 3 einzog.

Im zweiten Spiel des Tages trennten sich der HC Ludwigburg und der ESV München  3:1.

Somit trafen die Mädels der TG dann im Spiel um Platz 3 auf den ESV München. Dieses Spiel wollte man, wie schon nach den ersten Aktionen zu erkennen war, unbedingt gewinnen. Innerhalb kürzester Zeit erspielten sich die Mädchen einige Chancen, es dauerte jedoch bis zur 10 Minute, ehe Hannah Schiller das verdiente 1:0 erzielen konnte. Es folgten noch weitere gute Chancen durch Anna-Lena Wagner und Sophie Hahn die jedoch das Tor knapp verfehlten, so dass es beim 1:0 zur Pause blieb. In der 35 Minute dann das 2:0, nach einem tollen Solo legt Marie Fischer den Ball auf Sophie Hahn, die dann den Ball souverän ins Tor einschiebt. Wenig später (44. Minute) dann jedoch, quasi aus dem Nichts, der Münchener Anschlusstreffer. Den alten Abstand wieder herstellen konnte dann Maja Becker die in der 51. Minute nach schönen Doppelpass im Anschluss an eine Strafecke das Tor zum 3:1 Endstand schoss.  

Das Endspiel der Zwischenrunde entschieden im Anschluss die Mülheimer Mädchen durch einen 3:0 Sieg über Ludwigsburg für sich und qualifizierten sich somit für die am 21/22.10 in Neunkirchen stattfindende Endrunde

Für die TG Frankenthal spielten:

Sydney Holsten (Tor), Lilo Voss (Tor),  Maja Becker, Jana Blase, Carla Blume, Lina El Sayed, Marie Fischer, Julia Fronczek, Maxi Hahn, Sophie Hahn, Anna Kohring, Pauline Krüger, Eva Rückert, Hannah Schiller, Alicia Schröder, Liv Schütze und Anna-Lena Wagner

Rheinpfalz: Über Frankenthal nach Neunkirchen (12.10.2017)

Carla Blume und die TG-A Mädchen werden sich am Wochenende mächtig strecken müssen. (Foto: BOLTE)

Feldhockey: Zwischenrunde zur deutschen Meisterschaft für A-Mädchen auf dem Jahnplatz – TG komplett

«Frankenthal.» In Bestbesetzung gehen die Mädchen A der TG Frankenthal am Wochenende das Unternehmen Zwischenrunde zur deutschen Meisterschaft an. Auf dem Jahnplatz trifft das Team von Trainer Axel Schröder im Halbfinale auf Uhlenhorst Mülheim. Ziel ist das Erreichen des Final-Four-Turniers in Neunkirchen.

Die Turngemeinde und Mülheim eröffnen das Zwischenrundenturnier in Frankenthal am Samstag um 11 Uhr auf dem Jahnplatz. Ab 13 Uhr spielen der ESV München und der HC Ludwigsburg den zweiten Endspielteilnehmer aus. Die Gewinner der beiden Semifinals bestreiten am Sonntag, 13 Uhr, das Finale. Die Verlierer stehen sich bereits um 11 Uhr in der Partie um Platz drei gegenüber. Nur der Gewinner des Turniers qualifiziert sich für das Final Four eine Woche später in Neunkirchen.

Nahziel ist für die TG, die ohne Punktverlust und Gegentor die Oberligasaison abgeschlossen hat, erst mal das Erreichen des Finals am Sonntag. Aber Axel Schröder sagt ganz klar: „Ziel ist das Final Four. Wir wollen zur deutschen Meisterschaft. Und das Team hat das auch drauf.“

Allerdings gehe es jetzt gegen andere Gegner als in der Oberliga. Diese sei kein Maßstab. Frankenthal sei mit München und Mülheim etwa auf einem Level, meint Axel Schröder. Ludwigsburg könne er schwer einschätzen. „Das Niveau wird etwa doppelt so hoch sein. Die Teams, die in Frankenthal antreten, sind etwa gleich stark. Es kann alles passieren. Wichtig wird sein, dass die Mädchen ihre Nerven im Griff haben“, sagt der Coach der TG-A-Mädchen, der auf den kompletten Kader zurückgreifen kann.

 

So spielen sie

TG Frankenthal:

Sydney Holsten, Lilo Voss - Maja Becker, Carla Blume, Marie Fischer, Julia Fronczek, Maxi Hahn, Sophie Hahn, Anna Kohring, Emilia Nölte, Eva Rückert, Hannah Schiller, Alicia Schröder, Liv Schütze, Anna-Lena Wagner, Lina El Sayed. |tc

Rheinpfalz: Eine Klasse für sich (28.09.2017)

Hatten viel Grund zum Jubeln: die A-Mädchen der TG Frankenhal nach dem Oberliga-Finale. (Foto: BOLTE)

Feldhockey: A-Mädchen der TG Frankenthal gewinnen Oberliga- und Verbandsliga-Meisterschaft

Von Christian Treptow

«Frankenthal.» Die A-Mädchen der TG Frankenthal waren in dieser Feldhockey-Runde eine Klasse für sich. Die beiden Teams sicherten sich sowohl den Titel in der Oberliga als auch in der Verbandsliga. Die erste Mannschaft hat sich damit für die Zwischenrunde um die deutsche Meisterschaft qualifiziert.

Im Finale der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar traf die „Erste“, die auf die kranke Lina El Sayed verzichten musste, auf dem Jahnplatz auf den Kreuznacher HC. Bereits in der vierten Minute traf Sophie Hahn zum 1:0. Hannah Schiller erhöhte in der zwölften Minute auf 2:0, was auch der Pausenstand war. Nach dem Wiederanpfiff nahm der Frankenthaler Druck wieder zu, und so traf Anna-Lena Wagner per Strafecke zum 3:0 (35.). Auch Marie Fischer nutzte beim 4:0 (54.) eine Kurze Ecke. Den Schlusspunkt zum 5:0 setzte Maxi Hahn kurz vor Schluss.

Damit hat sich das Team von Trainer Axel Schröder für die Zwischenrunde um die deutsche Meisterschaft qualifiziert. Diese findet am 14. und 15. Oktober auf dem Jahnplatz statt. Gegner der Turngemeinde ist Uhlenhorst Mülheim.

Die zweite A-Mädchen-Mannschaft der TG sicherte sich die Meisterschaft in der Verbandsliga. Auch die „Zweite“ ging früh in Führung. Sara Blase traf in Bad Kreuznach in der siebten Minute zum 1:0 gegen Gastgeber VfL. Nach der Pause drängten die Gastgeber auf den Ausgleich, ließen jedoch vier Strafecken ungenutzt. Lilo Voss hielt ihren Kasten bis zum Schluss sauber.

Trainer Axel Schröder freute sich naturgemäß über die Leistungen seiner Truppe. Hervorzuheben ist, dass die „Erste“ bei ihrem Durchmarsch kein einziges Gegentor kassierte. „Das zeigt schon unsere Dominanz“, meinte Schröder. Das Ziel sei natürlich jetzt das Erreichen des Final-Four-Turniers um die deutsche Meisterschaft. „Aber dafür müssen die Mädels eine Top-Leistung bringen.“ Uhlenhorst Mülheim, das sich als Zweiter im Westen für die Zwischenrunde qualifizierte, sei in etwa gleichstark wie Frankenthal. „Mülheim ist eine Top-Adresse in Deutschland. Es wird ein offenes Spiel, bei dem es auf die Tagesform ankommt. Die Mädchen wissen, dass sie da nur mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung eine Chance haben.“ 13 Spielerinnen des Teams rücken im kommenden Jahr in die weibliche B-Jugend auf. „In den nächsten ein, zwei Jahren kommt richtig was nach für die Damenmannschaft“, sagt Axel Schröder.

 

So spielten sie

TG Frankenthal I:

Sydney Holsten - Maja Becker, Carla Blume, Marie Fischer, Julia Fronczek, Maxi Hahn, Sophie Hahn, Anna Kohring, Emilia Nölte, Eva Rückert, Hannah Schiller, Alicia Schröder, Liv Schütze, Anna-Lena Wagner.

TG Frankenthal II:

Lilo Voss - Jana Blase, Sara Blase, Julia El Sayed, Lisa Erbeldinger, Sophie Heistermann, Lea Janke, Mathilde Knipser, Pauline Krüger, Isis Leunissen, Jasmin Lupa, Shilan Tidim.

 

 

Mädchen A werden mit einem 5:0 über den Kreuznacher HC RPS Meister

Im Finale der Rheinland-Pfalz/Saar Oberliga trafen die A-Mädchen der TG Frankenthal auf den Kreuznacher HC. Zwar hatte man den KHC in der Vorrunde mit 4:0 besiegt, jedoch war von der ersten Spielminute her zu erkennen, dass sich die Kreuznacher Mädchen für dieses Finale einiges vorgenommen hatten. Allerdings galt dies auch für die Frankenthaler Mädchen, die sich den krönenden Rundenabschluss natürlich auch nicht nehmen lassen wollten und die Kreuznacher von Anfang an unter Druck setzten. In der vierten Minute dann das verdiente 1:0 durch Sophie Hahn, nach schöner Vorarbeit von Maja Becker und Hannah Schiller. Das 2:0 folgte dann in der zwölften Minute durch Hannah Schiller nach Anspiel von Marie Fischer. Danach verflachte das Spiel etwas, so dass es mit diesem Ergebnis auch in die Pause ging. Nach dem Wiederanpfiff begann Frankenthal erneut druckvoll und erarbeitete sich einige Chancen; in der 35 Minute dann das 3:0 nach einer schönen Eckenvariante durch Anna-Lena Wagner. Ebenso schön und auch nach einer Ecke das 4:0 in der 54 Minute durch Marie Fischer. Kurz vor Schluss traft dann noch Maxi Hahn nach einem schönen Solo und einem strammen Schuss von der Schusskreisgrenze zum 5:0 Endstand.

Als RPS Meister spielen die Mädchen nun in ihrer Zwischenrunde um den Einzug in die „Final Four“ der deutschen Meisterschaft. Stattfinden wird die Zwischenrunde dieses Jahr in Frankenthal (14 & 15.Oktober) so dass die Mädchen hoffentlich dabei auch etwas vom Heimvorteil profitieren können.

Es spielten:
Sydney Holsten (Tor), Maja Becker, Carla Blume, Marie Fischer (1), Julia Fronczek, Maxi Hahn (1), Sophie Hahn (1), Anna Kohring, Emilia Nölte, Eva Rückert, Hannah Schiller (1), Alicia Schröder, Liv Schütze und Anna-Lena Wagner (1). Krankheitsbedingt fehlte: Lina El Sayed.

A2-Mädchen Meister der RPS Verbandsliga

Am Samstag, den 23.09.2017 bestritt die zweite Mannschaft der Mädchen A ihr Finale beim VfL Bad Kreuznach. Die Frankenthalerinnen übten von Anfang an Druck auf das gegnerische Team aus. Das 1:0 durch Sara Blase in der 7. Minute war die Folge. Bis zur Pause war es dann ein ausgeglichenes Spiel. In der 2. Halbzeit drängte der VfL Bad Kreuznach auf den Ausgleich, konnte jedoch 4 kurze Ecken nicht nutzen. Insgesamt zeigten die Frankenthalerinnen eine geschlossene und kämpferisch starke Mannschaftsleistung. Es blieb beim 1:0 und die Mädchen A2 sicherten sich die Verbandsligameisterschaft.
Es spielten: Lilo Voss (Torwart), Jana Blase, Sara Blase (1), Julia El Sayed, Lisa Erbeldinger, Sophie Heistermann, Lea Janke, Mathilde Knipser, Pauline Krüger, Isis Leunissen, Jasmin Lupa, Shilan Tidim,

5. Platz für B-Mädchen in der Oberliga

Am Sonntag, den 24.09.2017 fand auf dem Jahnplatz das Spiel um den 5. Platz in der Oberliga der B-Mädchen gegen die TG Worms statt.
In der ersten Halbzeit spielten die Mädchen der TG einige tolle Chancen heraus, der Ball fand den Weg aber nicht ins gegnerische Tor. Die Gegner aus Worms gelangten auch einige Male gefährlich nahe vor das Frankenthaler Tor, aber ein Gegentor konnte erfolgreich verhindert werden. So trannten sich die Mannschaften zur Halbzeit mit 0:0.
Die zweite Halbzeit begann druckvoll von Frankenthaler Seite aus und bereits nach wenigen Minuten spielte Emilia Nölte eine tolle Vorlage auf Kara Ertl, die die Chance nutze und zum 1:0 verwandelte. Das 2:0 fiel nach der gleichen Kombination und war auch der Endstand der Partie. Somit beenden die Mädchen der TG die Feldsaison mit einem tollen 5. Platz.

Vielen Dank an die Trainerinnen, alle Helfern, Spendern und Fans!
 

Für die TG spielten: Maren Appel, Vanessa Avdili, Sara Blase, Emilia Brockmann, Julia El Sayed, Kara Ertl (2), Magalie Huying (TW), Lea Janke, Emilia Nölte, Melina Reiber, Marleen Sander, Shilan Tidim und Johanna Wolf
Trainerinnen: Katharina Koppel und Sophia Magura

Mädchen B2 erkämpfen sich Platz 7 in der VL

Die Mädchen B2 mussten am Sonntag, den 24.09.2017 in der Verbandsliga um Platz 5-8 beim 1.FCK antreten.

Im ersten Spiel gegen den VFL Kreuznach wurde zwar fast ausschließlich auf das gegnerische Tor geschossen aber leider konnte keine der vielen Chancen genutzt werden die Führung zu erzielen. Somit endete das Spiel am Ende unglücklich 0:0. Im zweiten Spiel gegen Mainz 3 war der Gegner von Anfang sehr aggressiv und die Führung ließ nicht lange auf sich warten. Die Mannschaft aber kämpfte weiter. So gelang Cecile Winkler noch der Ausgleich kurz vor Schluss.

Im dritten Spiel gegen den 1.FCK, der körperlich sehr überlegen war, war dann die Luft raus.

Die Mädchen hatten keinen Mut mehr richtig dagegen zu gehen. Somit hatte der Gegner leichtes Spiel und gewann am Ende 3:0. Obwohl die Vorrunde als Gruppenerster beendet wurde, reichte es am Ende nur für Platz 7.
 

An dieser Stelle auch eine großen Dank an Ingo Krüger der uns in der Feldsaison fast ausschließlich betreut und als Trainer unterstützt hat.


Gespielt haben : Weissert Fiona (Tor) , Ackermann Maja, Geib Mia, Huber Laura, Kiefer Cassandra, Krüger Emily, Pöschl Ina, Wagner Maxi , Winkler Cecile, Zotz Carla,

Erfolg für B-Mädchen in der Oberliga

Am Sonntag, den 17.09.2017 spielten die B-Mädchen in der Oberliga in der Halbfinalrunde auf dem Jahnplatz gegen den Kreuznacher HC.
In der ersten Halbzeit erkämpften sich beide Mannschaften gute Chancen, jedoch konnte keiner einer Treffer erzielen.
In der zweiten Halbzeit ging es druckvoll weiter und nach toller Vorarbeit und Hereingabe von Emilia Nölte gelang Lea Janke das ersehnte Tor zum 1:0. Souverän beendeten die Mädchen der TG das Spiel ohne weiteres Tor.
Im letzten Spiel der Feldrunde spielen sie nun nächsten Sonntag (24.09.) um 12 Uhr auf dem Jahnplatz um den 5. Platz.
Für die TG spielten: Maren Appel, Vanessa Avdili, Sara Blase, Julia El Sayed, Emma Gürtler, Magalie Huying (TW), Lea Janke (1), Emilia Nölte, Ina Pöschl, Marleen Sander, Annina Schwarz, Antonia Schwarz, Sarah Schwarz, Shilan Tidim und Carla Zotz
Coach: Ingo Nölte, Betreuerinnen: Tanja Appel und Kirsten Sander

An die Mädels des Stützpunktes Pfalz/Saar (U12-Kader)

Am Samstag, den 09.09.2017 findet das diesjährige Landesjugendsportfest in Schweich statt.

Der Austragungsort für Hockey ist KOBLENZ.

Im diesjährigen U12 Kader sind auch Spieler der TG-FRankenthal gesetzt: Sara Blase, TGF / Kara Ertl, TGF / Lea Janke, TGF und Emilia Nölte, TGF

 

Auf Abruf

 Leonie Hornig, TGF / Marleen Sander, TGF / Emilia Brockmann, TGF

 

Es werden 2 Spiele jeweils 2x20 Minuten auf einem 3/4 Feld stattfinden.

http://hockey.rw-koblenz.de/index.php?option=com_content&view=article&id=6&Itemid=6

MäB verpassen den Einzug ins Halbfinale in der Oberliga

Am Montag, den 04.2017 fand das 1/4-Final-Rückspiel gegen den VfL Bad Kreuznach statt.
Das Hinspiel verlor die TG-Frankenthal 1 nur knapp mit 1:0.
Somit mussten die Mädels noch einmal alles geben, um noch ins Halbfinale einzuziehen.
Die Mädchen zeigten von Beginn an vollen Einsatz und erspielten sich einige Torchancen und kurze Ecken, die jedoch alle nicht zum erhofften Torerfolg führten. So ging es mit 0:0 in die Halbzeit.
Auch die zweite Halbzeit wurde mit viel Druck gespielt, galt es doch zumindest mit einem Tor zu gewinnen, um noch eine Chance aufs Halbfinale zu haben.
In den letzten Sekunden vor dem Abpfiff gelang jedoch leider dem VfL Bad Kreuznach der Siegtreffer zum 0:1 Endstand.
Die Mädchen der TG spielen nun in zwei weiteren Spielen um die Plätze 5-8 in der Oberliga.
Am 17.09.2017 müssen die Mädels nun gegen den Kreuznacher HC ran.

Für die TG spielten: Maja Ackermann, Maren Appel, Vanessa Avdili, Sara Blase, Julia El Sayed, Kara Ertl, Emma Gürtler, Leonie Hornig, Magalie Huying (TW), Lea Janke, Emilia Nölte, Marleen Sander, Annina Schwarz, Sarah Schwarz und Shilan Tidim.
Trainerin: Katharina Koppel, Betreuerinnen: Tanja Appel und Kirsten Sander

Sieg der weiblichen Jugend B gegen den HTC Neunkirchen

Am Sonntag 03.09.2017 bestritt die WJB Ihr Auswärtsspiel gegen den HTC Neunkirchen. Die Frankenthalerinnen waren von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft und übten beständigen Druck auf das gegnerische Team aus. Das 1:0 in der 16ten Minute durch Marie Fischer war die Konsequenz. Auf das starke Frankenthaler Spiel reagierte Neunkirchen mit einzelnen Kontern, da Frankenthal den Neunkirchner Spielaufbau erfolgreich unterband. In der 22ten Minute gelang dem HTCN der Ausgleich zum 1:1. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Frankenthal durch Maja Becker zum 2:1. Nach der Halbzeit lieferte ein weiterer Konter des HTCN den Ausgleich. In der 37ten Minute erhöhte Frankenthal auf 3:2, abermals durch Marie Fischer. Kurz vor Schluss erhöhte Frankenthal durch Carla Blume zum 4:2 Endstand . Insgesamt zeigte die Frankenthalerinnen eine geschlossene Mannschaftsleistung, Verbesserungspotenzial besteht in der Verwertung der Strafecken von denen keine zum Torerfolg führte.

 

Es spielten: Becker Maja, Blume Carla, Bolik Maren, Finke Emma, Fischer Marie, Hahn Sophie, Koch Annika, Kohlmann Elena, Reither Jana, Schiller Hannah, Schütze Ira und Schütze Liv,

 

Trainer Thomas Merz

Mädchen A stehen im Finale

02.09.2017 - Das Spiel gegen TSG Kaiserslautern fiel aufgrund des schlechten Weitters ins Wasser. Das Spiel wurde 0:0 ohne Punkte gewertet. Die TSG Kaiserslautern verzichtet.
Somit stehen unsere Mädesl im Finale der Rheinland-Pfalz/Saar Oberliga und spielen am 23.09.2017 um den Titel.

Mädchen B VL nur knapp an der Endrunde der letzten 4 vorbei

Am Sonntag, den 03.09.2017 haben die Mädchen B2 die Zwischenrunde in der VL auf heimischen Platz ausgetragen.

Die Gegner waren der Gruppendritte der Gruppe A (TFC Ludwigshafen), sowie der erste der Gruppe B (TSG Kaiserslautern) und der dritte aus dieser Gruppe ( Vfl Bad Kreuznach2 ) Die Mädchen waren hoch motiviert und wollten unbedingt gewinnen um unter die ersten vier in der Endrunde zu kommen. So wurde im ersten Spiel gegen Vfl Bad Kreuznach 2 gleich mit viel Druck nach vorne gespielt. Doch leider kam es trotz vielen Torchancen nicht zum Tor. Erst in der letzten Sekunde konnte Carla Zotz das ersehnte 1:0 erzielen. Im zweiten Spiel gegen Ludwigshafen die allein körperlich um einiges überlegen waren, taten sich die Mädchen sehr schwer. Es gab zwar auch hier Torchancen die aber leider nicht umgesetzt werden konnten. So gewann am Ende Ludwigshafen mit 2:0. Im dritten Spiel gegen den TSG Kaiserslautern ging es dann um alles. Zu diesem Zeitpunkt waren beide Mannschaften punktgleich, allerdings Kaiserslautern mit dem besseren Torverhältnis. Es wurde nochmals alles gegeben. Und so konnte man auch manche Torchance der Gegner verhindern. Es gelang dann Ceclile Winkler 3 Minuten vor Schluß das 1:0. Der Sieg war schon ganz nah, als Sekunden vor Schluß Kaiserslautern durch eine Ecke der Ausgleich gelang. Aufgrund des besseren Torverhältnisses spielt nun Kaiserslautern um Platz 1-4.

Es spielten: Weißert Fiona (TW), Ackermann Maja, Geib Mia, Huber Laura, Krüger Emily, Pöschl Ina, Strack Rabea, Wagner Maxi-Pauline, Winkler Cecile, Zotz Carla.

Coach: Ingo Krüger, Betreuerin: Martina Zotz

Hockey- Spiel der Mädchen D

Am 26.8.17 spielten unsere D Mädchen in Worms.

TGF 1 : Das erste Spiel gewann die TGF 1 gegen den TFC Ludwigshafen 6:1. Als zweites spielten sie 7:1 gegen Bad Kreuznach 3 und das letzte Spiel gewannen sie noch einmal gegen Bad Kreuznach 1 5:3.

TGF 2: Die TGF 2 gewann als erstes gegen Worms 2 7:0. Danach schafften sie das 6: 0 gegen Bad Kreuznach 2. Das letzte Spiel gewannen sie 10: 0 gegen Bad Kreuznach 3.

Im Allgemeinen eine sehr starke Leistung an einem so heißen Tag.

Gespielt haben: Marisa Birzle, Lorena Dellwig (5), Julia Haghi (1) , Milena Jakob, Dina Klein(4), Franziska Knust, Lena Koch (2) , Emily Rohmann(8), Klara Stein (2), Theresa Trump, Linnea Weißert (19), Mia Wohlgemuth.

Vielen Dank an dieser Stelle an Fiona Weißert für ihren Bericht und ihr Engagement als Schiedsrichterin an diesem Tag.

Ein dickes Kompliment an unsere Mädels für Ihren Einsatz und ihr Spiel.

OL Mädchen B im 1/4-Final-Hinspiel leider erfolglos

Am Sonntag, 27.8. bestritten die B-Mädchen in Bad Kreuznach das Hinspiel des 1/4-Finale in der Oberliga gegen den VfL Bad Kreuznach. Das Spiel begann ziemlich ausgeglichen auf beiden Seiten, die Mädchen der TG Frankentahl spielten gut zusammen, konnten aber keine Chance zu einem Tor verwandeln. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit. Nach einem etwas unruhigen Beginn der zweiten Halbzeit gelang dem VfL mit einem schnellen Kontor die 1:0 Führung. Obwohl die Mädchen der TG dann mit Druck nach vorne spielten und das Spiel überwiegen in der gegnerischen Hälfte ablief, gelang kein Ausgleichstreffer und das Spiel musste mit 0:1 für den VfL Bad Kreuznach beendet werden.

Nun gilt es im Rückspiel am Montag, den 4.9. um 18:00 auf dem heimischen Schulsportplatz alles zu geben, um den Einzug ins Halbfinale und die Chance auf einen der ersten vier Plätze zu erreichen.

Für die TG spielten: Maren Appel, Vanessa Avdili, Sara Blase, Julia El Sayed, Kara Ertl, Emma Gürtler, Leonie Hornig, Magalie Huying (TW), Lea Janke, Emilia Nölte, Marleen Sander, Annina Schwarz, Antonia Schwarz und Sarah Schwarz.
Coach: Daniel Huying, Betreuerinnen: Tanja Appel und Kirsten Sander

VL Mädchen B 2 weiter auf Erfolgskurs

Am Sonntag hatten die Mädchen B 2 in der Verbandsliga ihren Heimspieltag. Im ersten Spiel mussten die Mädels gegen den Dürkheimer HC 2 ran. Es wurde von Anfang an mit viel Druck gespielt so dass es nicht lange dauerte bis Laura Huber 10 Minuten nach Spielbeginn das erste Tor und Maja Ackermann 5 min später das 2:0 gelang. Nach der Halbzeit konnte das Ergebnis durch ein Tor von Ina Pöschl noch auf 3:0 erhöht werden.
Das zweite Spiel gegen den TSG Schott Mainz 2 brachte dann die Entscheidung wer Austräger der Zwischenrunde sein wird, da beide Mannschaften zu diesem Zeitpunkt punktgleich waren, allerdings die TG das bessere Torverhältnis hatte. Die TG lag bis kurz vor Ende 0:1 zurück. Aber dann haben die Mädels nochmal richtig Einsatz gezeigt der sich gelohnt hat. Maja Ackermann konnte 1 Minute vor Schluss noch den Ausgleich erzielen und somit dürfen wir am Sonntag aufgrund des besseren Torverhältnisses die Zwischenrunde austragen .

Es spielten : Fiona Weißert (TW) , Ackermann Maja , Geib Mia, Huber Laura , Kiefer Cassandra, Krüger Emily, Pöschl Ina, Strack Rabea, Wagner Maxi, Winkler Cécile, Zotz carla
Coach : ingo Krüger / Berteuerin : Martina Zotz

Knaben D Spieltag in Worms

am Samstag den 26.08.2017 reiste der männliche Nachwuchs der TG-Frankenthal (Knaben D - Jahrgang 2010/2009) zum Spieltag nach Worms.
 
Teilnehmer: TG Worms, VfL Kreuznach 1, VfL Kreuznach 2, TFC Ludwigshafen 1, TFC Ludwigshafen 2, TG-Frankenthal 1, TG-Frankenthal 2
 

Die 1.Mannschaft der Knaben D gab sich an diesem Spieltag große Mühe, doch wurden durch individuelle Fehler und Einzelaktionen der Gegner immer wieder durch Gegentore bestraft. Im Angriff konnten die wenigen guten Chancen teils auch unglücklich nicht in Tore umgewandelt werden. Im Spiel gegen Worms wurde dreimal nur der Pfosten getroffen. Felix Monsieur und Philipp Bechtler zeigten in der Abwehr gute Leistungen. Neben Marten Peters und Jonas Klaka war vor Allem auch Lars Freihöfer sein Einsatz im Sturm vorbildlich, doch leider vergebens. Dennoch hat sich das Spiel verändert und das Kombinationsspiel hat zunehmend gut funktioniert.

Die 1. Mannschaft hat trotz allem gegen Worms die beste Saisonleistung gezeigt

Es ist nur dem Pech zu verdanken, dass diesmal nichts Zählbares dabei rumkam. Das macht Hoffnung für die nächsten Spieltage. Im Dritten Spiel fehlte dann einfach die Konzentration, was auch der Hitze zu schulden war.

 
Bei der 2. Mannschaft lief eigentlich alles nach Plan. Auch hier erkennt man, dass mehr Struktur im Spiel ist.  Beim 6:1 gegen Ludwigshafen konnte Felix Münzner 3 und Moritz Müller 2 Tore erzielen. Auch Ben Kranz kam zum Torerfolg. Beim 2. Spiel gegen Ludwigshafen wurden die Tore von Paul Wenzel; Linus Meissel und Motitz Müller erzielt. Nur beim Spiel gegen Kreuznach 2 musste die 2. Mannschaft der sengenden Hitze Tribut zollen und verlor mit 0:6. Auch bei der 2. Mannschaft ist deutlich die Spielfreude und die verbesserte Struktur im Spiel zu erkennen. Paul Wenzel und Sammy Hümmerich zeigten in der Abwehr durchweg gute Leistungen. Moritz Müller, Ben Kranz und Linus Meissel konnten vor allem im Sturm glänzen. Moritz ist durch seinen nimmermüden Einsatz hervorzuheben.
 
Alles in allem war der Spieltag ein „lehrreicher“ - Es war zum Spielen eigentlich viel zu warm aber die Stimmung war gut und ausgelassen

Mädchen A gewinnen 13:0 gegen den TFC Ludwigshafen (26.08.2017)

Im letzten Spiel der Oberliga Punkterunde konnten die Mädchen A der TG Frankenthal mit einem 13:0 über den TFC Ludwigshafen noch einmal einen deutlichen Sieg feiern. Nach dem schnellen 1:0 durch Alicia Schröder, folgten in der ersten Halbzeit weitere Tore durch Julia Fronczek (2) und Jana Blase (2) und Maja Becker zum 6:0 Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit eröffnete dann erneut Alicia Schröder den Torreigen, weitere Tore schossen Maja Becker (3), Julia Fronczek (2) und Hannah Schiller.

Als souveräner Tabellenführer (18:0 Punkte / 48:0 Tore) trifft das Team nun am nächsten Samstag im Halbfinale auf die TSG Kaiserslautern (18:00 Uhr Jahnplatz).

Es spielten:

Sydney Holsten (Tor), Maja Becker (4), Jana Blase (2) Lina El Sayed, Julia Fronczek (4), Maxi Hahn, Sophie Heistermann, Anna Kohring, Pauline Krüger, Isis Leunissen, Jasmin Lupa, Eva Rückert, Hannah Schiller (1) und Alicia Schröder (2).

Unentschieden der weiblichen Jugend B nach Aufholjagd gegen den TSV Schott Mainz (20.08.2017)

Am Sonntag 20.08.2017 bestritt die WJB Ihr Auswärtsspiel gegen den TSV Schott Mainz. Von Spielbeginn an übten die  Mainzerinnen starken Druck auf unsere Mannschaft aus, welcher trotz guter Verteidigungsarbeit unserer Abwehr in der ersten Halbzeit mit 2 Toren für Mainz belohnt wurde. Gegen die körperbetonte Mainzer Spielweise fand unsere Mannschaft in der ersten Halbzeit nicht die entsprechende Antwort. Mit Beginn der 2ten Halbzeit präsentierte sich das Frankenthaler Team wesentlich stabiler nahm die Mainzer Spielweise offensiv an und setzte die Gegner stärker unter Druck. Der Anschlusstreffer zum 1:2 in der 23ten Minute der 2ten Halbzeit bedeutete den Wendepunkt in der Partie. Ab diesem Zeitpunkt spielte unsere Mannschaft frei auf ohne wieder den Druck von den Mainzern zu nehmen und erzielte in der 28ten Minute das Tor zum 2:2 Ausgleich. Mit zahlreichen Frankenthaler Angriffen und einem Pfostenschuss lag in den letzten Spielminuten das 3:2 für Frankenthal zum Greifen nah. Es blieb letztendlich aber beim 2:2. Ein großes Lob an unsere Mannschaft, die sich in der 2ten Halbzeit neu fand und das Spiel noch einmal komplett drehte.

Es spielten: Becker Maja, Blume Carla, Bolik Maren, El Sayed Lina, Finke Emma, Fischer Marie, Fronzcek Julia, Gabauer Sarah, Koch Annika, Kohlmann Elena, Reither Jana, Rückert Eva,Schiller Hannah, Schütze Ira und Schütze Liv, Wagner Anna Lena, Trainer Axel Schröder und Thomas Merz

WJA Oberligaspiel in Mainz (20.08.2017)

Bereits am vergangenen Freitag gastierte die WJA beim TSV Schott Mainz. Wie bereits in den Partien zuvor war auch dieses Mal leider nichts zu holen, man unterlag den Gastgebern mit 0:5.
Nach drei krankheitsbedingten Absagen reiste man nur mit 12 Spielerinnen in die Landeshauptstadt. Die Aussichten, ausgerechnet bei den starken Mainzerinnen den ersten Punkt zu holen, waren dementsprechend schon von vornherein nicht gerade rosig. Trotzdem entwickelte sich zu Beginn ein recht ausgeglichenes Spiel. Frankenthal bemühte sich um ein geordnetes Aufbauspiel und schaffte es so, sich immer wieder vom Druck der Gastgeber zu befreien. Allerdings offenbarte sich hier wieder einmal die fehlende Durchschlagskraft im Angriff, aus den durchaus vorhandenen Chancen entsprang erneut kein Treffer. Die Mehrzahl der Tormöglichkeiten dieser ersten Halbzeit lag aber klar beim TSV. Besonders gefährlich wurde es bei Fehlern der TG im Aufbau, die die Mainzer mit ihren schnellen Stürmern mit gleich 3 Treffern in dieser Hälfte bestraften.
Nachdem die Trainer zur Pause ein wenig umgestellt hatten, lief es über weite Strecken des zweiten Durchgangs besser. Mit großem Kampf versuchte man, der spielerischen Überlegenheit der Hausherren Paroli zu bieten. Die Partie wogte nun auch hin und her, jedes Team hatte hier Phasen, in denen es Feldvorteile hatte. Erst gegen Ende, als bei den Frankenthalerinnen die Kräfte schwanden und sie sich wieder mehr Fehler leisteten, kamen die Gastgeber noch zu zwei weiteren Treffern. Schade, denn einige Spielerinnen hatten wirklich alles gegeben und waren beim Abpfiff sichtlich am Ende ihrer Kraft.
Letztendlich gewann Mainz ohne Zweifel hochverdient, aufgrund der zweiten Hälfte fällt die Niederlage aber vielleicht um ein Tor zu hoch aus.
Da das abschließende Spiel gegen Neunkirchen verschoben werden musste, sich aber um diese Zeit in der Saison kein geeigneter Ersatztermin mehr finden ließ, wird diese Paarung mit 0:3 für Neunkirchen gewertet. Was bedeutet, dass für die WJA als Tabellenletzter die diesjährige Feldsaison schon beendet ist. Die Ursachen für dieses gewiss unbefriedigende Abschneiden sind bekannt und wurden mannschaftsintern angesprochen. Das Team ist nach wie vor homogen, deshalb bleibt zu hoffen, dass man aus den Fehlern lernt und die kommende Hallensaison erfolgreicher abschließt.

Für die TG spielten: Elena Kohlmann, Johanna Orth, Maren Bolik, Ira Schütze, Julia Sabasch, Elisa Haselmaier, Jana Reither, Hanna Wind, Sarah Gabauer, Paulina Fitz, Vicky Feßler und Lea Grenz

Thomas Reither (Betreuer WJA)

Heimspieltag gegen TG Worms der MäB1 (20.08.2017)

Am 20.08. empfingen die B-Mädchen in der Oberliga das Team der TG Worms. Das Spiel begann ziemlich ausgewogen mit Chancen auf beiden Seiten. In der 20. Minute gelang dem Gegner aus Worms mit einem schnellen Konter jedoch das erste Tor. Mit dem 0:1 Rückstand ging es auch in die Halbzeit. Die zweite Halbzeit spielte sich fast ausschließlich vor dem Tor der Gäste ab. Leider fand kein Ball den Weg bis ins Tor, so dass es beim Endstand 0:1 für die TG Worms blieb.
Für die TG Frankenthal spielten: Magalie Huying (TW), Maren Appel, Vanessa Avdili, Sara Blase, Julia El Sayed, Kara Ertl, Emma Gürtler, Leonie Hornig, Lea Janke, Emilia Nölte, Marleen Sander, Annina Schwarz, Antonia Schwarz, Sarah Schwarz und Shilan Tidim.
Trainerin: Katharina Koppel

Mädchen A gewinnen 4:0 beim Kreuznacher HC (19.08.2017)

Mit einem ungefährdeten 4:0 (Halbzeit 2:0) endete das Auswärtsspiel der Mädchen A beim Kreuznacher HC. Allerdings dauerte es auch dieses Mal wieder recht lange ehe die Mädchen ihre Überlegenheit auch in Tore umsetzen konnten. Sophie Hahn schaffte es schließlich in der 24 Minute, das 1:0 zu erzielen, kurz danach folgte dann das 2:0 durch Alicia Schröder. Auch in der zweiten Halbzeit blieben die Frankenthal Mädels deutlich spielbestimmend und schafften es schließlich durch Anna-Lena Wagner in der 37. Minute auf 3:0 zu erhöhen. Den Schlusspunkt zum 4:0 setzte dann Anna Schumacher in der 47 Minute. Durch diesen Sieg blieben die Mädchen A Verlustpunkt- und Gegentorfrei (35:0) an der Spitze der Rheinlandpfalz/Saar-Oberliga.

Es spielten:
Sydney Holsten (Tor), Maja Becker, Carla Blume, Lina El Sayed, Marie Fischer, Julia Fronczek, Sophie Hahn (1), Anna Kohring, Eva Rückert, Hannah Schiller, Alicia Schröder (1), Anna Schumacher (1), Liv Schütze und Anna-Lena Wagner (1).

Rheinpfalz: Gewusel auf dem Jahnplatz (09.08.2017)

Hockey-Camp 2017

Spielt ihr auch so gerne Hockey wie mein Bruder Nals, meine Schwester Nessy und ich? Dann solltet ihr mal am Hockey-Camp der TG Frankenthal teilnehmen. Zusammen mit rund 80 Kindern der Jahrgänge 2004 bis 2010 feilen wir in der letzten Ferienwoche auf dem Jahnplatz an unserer Technik und Geschicklichkeit. Dabei trainieren Mädchen und Jungen gemeinsam in kleinen Gruppen. „Wir können so viel besser auf die einzelnen Kinder eingehen als im normalen Mannschaftstraining“, erklärt Sabine Merz, die das Hockey-Camp wie in den Vorjahren organisiert hat. Um das Training kümmern sich Jugendwart Thomas Klaka, Thomas Merz und einige Spieler aus der Herren- und Damenmannschaft der TG wie Noah Frank, Marius Haber, Henry Zettler und Katharina Koppel. Von denen kann man sich eine Menge abgucken. Schließlich spielen sie schon viel länger Hockey als wir. Es wird aber nicht nur mit Schläger und Ball trainiert. Heute gibt es eine Olympiade mit zehn verschiedenen Disziplinen. Am Freitag können dann alle Kinder bei einem Abschlussturnier zeigen, was sie in der Woche gelernt haben. |gnk

WJA Oberliga (29.06.2017)

Auch das zweite Spiel der diesjährigen Feldsaison ging für die WJA der TG Frankenthal verloren. Auf eigenem Platz verlor man gegen den Dürkheimer HC mit 0:8.
Von Beginn an übernahmen die Gäste die Kontrolle und gingen relativ früh mit 1:0 in Führung. Schon beim eigenen Aufbauspiel hatte Frankenthal enorme Probleme mit dem großen Druck der Kurstädter. Da die Bälle oft schon im Mittelfeld verloren gingen, konnte man auch nicht für Entlastung der eigenen Abwehr sorgen. So kamen die Gäste zu vielen weiteren Torchancen und einzig allein Elena Kohlmann im Tor war es zu verdanken, dass der zweite Treffer erst kurz vor der Halbzeit fiel. Mit unzähligen Paraden brachte sie die gegnerischen Stürmer fast zur Verzweiflung.
Auch nach dem Wechsel änderte sich am Spielverlauf nichts. Dürkheim war an diesem Tag in allen Belangen überlegen. So lief weiter Angriff auf Angriff auf das Frankenthaler Tor und obwohl Elena Kohlmann auch weiterhin die Beste der TG blieb, konnte auch sie nicht verhindern, dass nun weitere Gegentreffer folgten. Am Ende stand ein hochverdienter 8:0 Erfolg des DHC. Positiv aus Sicht der Gastgeber war, dass sich die Mädchen nie aufgaben und bis zum Schluss dagegen hielten, auch wenn an diesem Tag nichts zu holen war.

Für die TG spielten: Elena Kohlmann, Johanna Orth, Maren Bolik, Ira Schütze, Julia Sabasch, Elisa Haselmaier, Jana Reither, Katharina Steitz, Hanna Wind, Sarah Gabauer, Paulina Fitz, Vicky Feßler, Lea Grenz, Theresa Koppel und Emma Finke

Thomas Reither (Betreuer WJA)

mJB - 27.06.2017

Nach dem 3:3 Unentschieden am vorletzten Spieltag (Torschützen Lel Brugger und 2x Max Lindenberg), konnte die mJB Kreuznach heute mit 11:0 besiegen und die Vorrunde, mit nur einem Unentschieden, als Tabellenführer abschließen.
Vielen Dank an die drei KnA Spieler, die unterstützt haben, welche auch vier der 11 Tore erzielt haben.
Es spielten: Philipp Schäfer, Tim Schöneberger, Henri Schmidt, Christian Busch, Max Lindenberg, Christoph Deutsch, Luca Zerm, Benedikt Weinrich, Jonah Hochbaum, Felix Lindenberg
Tore: 3x Christoph, 3x Christian, 2x Felix, Jonah, Luca und Max

WJA Oberliga

Der Auftakt in die diesjährige Feldsaison ging für die WJA der TG Frankenthal leider schief. Man verlor in Kreuznach mit 2:4.
Bei sommerlichen Temperaturen begannen beide Mannschaften sehr zurückhaltend. Als das Spiel dann ein wenig Fahrt aufnahm, waren es die Gastgeber, die fortan das Geschehen bestimmten. Bei den Frankenthaler Mädchen indes lief an diesem Tag nicht viel zusammen. Ein eigenes Aufbauspiel fand nicht statt, die Zweikämpfe wurden zu oft verloren und einige hatten offensichtlich auch mit den hohen Temperaturen zu kämpfen. So kam es, wie es kommen musste, nach einer Unaufmerksamkeit in der Abwehr ging Kreuznach mit 1:0 in Front. Weitere Chancen der Gastgeber blieben bis zur Pause ungenutzt. Auch die Halbzeitansprache von Trainer Sven Becker brachte danach leider keine wesentliche Änderung. Kurz nach Wiederanpfiff erhöhte der KHC auf 2:0, erneut ließ man die Stürmer relativ ungestört gewähren. Erst danach kamen die Frankenthalerinnen ein wenig besser ins Spiel und als Julia Sabasch per Siebenmeter der Anschluss gelang, keimte ein wenig Hoffnung auf, das Spiel noch zu drehen. Diese währte allerdings nicht sehr lang, denn nur wenig später machten die Hausherren mit einem Doppelschlag innerhalb weniger Minuten den Deckel auf dieses Spiel. Sarah Gabauer verkürzte dann noch kurz vor Schluss nach einem der wenigen gut vorgetragenen Angriffe auf 2:4.

Für die TG spielten: Elena Kohlmann, Johanna Orth, Maren Bolik, Ira Schütze, Julia Sabasch, Elisa Haselmaier, Jana Reither, Katharina Steitz, Hanna Wind, Sarah Gabauer, Paulina Fitz, Vicky Feßler, Lea Grenz, Annika Koch und Emma Finke

Thomas Reither (Betreuer WJA)

Odenwald Quelle Cup 2017 - MD - 24.06.2017

Am Samstag, dem 24.06.2017 fuhren wir mit 6 D-Mädchen zum Odenwald Quelle Cup 2017 beim TSV Mannheim Hockey.

Die ersten beiden Spiele haben wir verloren. Die SC Frankfurt 80 gewann 13:0 und die SaFo Frankfurt 2 8:0. In beiden Teams spielten die Mädels ihr 2. D-Jugend-Jahr. Sie waren uns körperlich, spielerisch und technisch überlegen. Daher waren wir chancenlos. Trotzdem haben unsere Mädels gekämpft und nie aufgegeben.

Im dritten Spiel trafen wir auf den TSV Mannheim Hockey 2. Wir waren ebenbürtig und konnten das Spiel 3:2 gewinnen.

Im vierten Spiel gegen den Düsseldorfer HC gewannen wir klar 5:1. Diesmal waren wir die überlegene Mannschaft. Düsseldorf war deutlich zu schwach. Am Spielende erhielten wir einen Strafschuss, der sicher verwandelt wurde.

Fazit: Es war ein erfolgreiches, gelungenes Turnier, das den Mädels viel Spaß gemacht hat. Trotz der Hitze haben alle super durchgehalten und großen Teamgeist gezeigt. Zum Abschluss erhielt jede Spielerin ein T-Shirt mit dem Aufdruck "Odenwald Quelle Cup 2017 - Ich war dabei"!

Es spielten: Marisa Birzle, Milena Jakob, Dina Klein (5 Tore, davon 1 Strafschuss), Franziska Knust (1 Tor), Klara Stein (2 Tore), Mia Wohlgemuth

Mädchen A gewinnen 4:0 bei der TSG Kaiserslautern

Mit einem ungefährdeten 4:0 (Halbzeit 2:0) endete das Auswärtsspiel der Mädchen A bei der TSG Kaiserslautern. Allerdings dauerte es bei hochsommerlichen Bedingungen recht lange ehe die Mädchen ihre Überlegenheit auch in Tore umsetzen konnten. Schließlich traf Liv Schütze in der 18 Minute zum 1:0, Hannah Schiller erhöhte dann kurz vor dem Halbzeitpfiff zum 2:0. Auch in der zweiten Hälfte fand das Spiel überwiegend in der Kaiserslauterer Hälfte statt, aber auch hier dauerte es ein paar Minuten ehe Sophie Hahn in der 36 Minute schließlich das 3:0 erzielen konnte. Den Schlusspunkt zum 4.0 setzte dann erneut Hannah Schiller in der 47 Minute.
Durch diesen Sieg blieben die Mädchen A Verlustpunkt- und Gegentorfrei an der Spitze der Rheinlandpfalz/Saar-Oberliga.

Es spielten:
Sydney Holsten (Tor), Maja Becker, Carla Blume, Lina El Sayed, Marie Fischer, Julia Fronczek, Maxi Hahn, Sophie Hahn (1), Anna Kohring, Eva Rückert, Hannah Schiller(2), Alicia Schröder, Liv Schütze (1) und Anna-Lena Wagner.

Torreiches Wochenende für die Mädchen B2 VL

Am Sonntag (11.06.2017) mußten die Mädchen B2 der TGF bei Schott Mainz zum Spieltag antreten. Der erste Gegner war TV Alzey 2. Die Mädchen sind mit Vollgas gestartet und haben den Gegnern keine Chance gelassen mit dem Ball in die eigene Hälfte zu kommen. So wurde auch gleich nach Vorlage von Maxi Wagner ein Tor durch Maja Ackermann erzielt. Das nächste Tor  ließ nicht lange auf sich warten und Ina Pöschel erzielte 8 Minuten später das 2:0. So ging es dann fast im Minuten Takt weiter, bis drei weitere Tore durch Maja Ackermann und zwei durch Magalie Huying erzielt wurden. Am Ende stand es 7:0 Endstand für die TGF.
 
Auch im zweiten Spiel gegen Speyer haben die Mädchen trotz der Hitze mit gleichem Tempo weiter gespielt, wobei es 15 Minuten dauerte bis Carla Zotz das 1:0 erzielen konnte. Es wurden sehr schöne Pässe rein gegeben, sodaß Carla Zotz 10 Minuten später das 2:0 gelang und eine Minute später sogar das 3:0. Aber die Mädchen waren so voll Ehrgeiz gepackt und Maja Ackermann erzielte nur weitere 3 Minuten später das 4:0 .  Besonders Magalie Huying spielte mit sehr viel Druck nach vorne und somit konnte ein Endergebnis  wie beim ersten Spiel mit 7:0 erzielt werden. Die letzen 3 Tore erzielten Ina Pöschel (1) und Maja Ackermann (2) Die Mannschaft war sehr gut aufeinander abgestimmt. Des Zusammenspiel hat bis auf klein Ausnahmen überragend funktioniert. 
 
Es spielten: Weißert Fiona (TW), Ackermann Maja (7), Huber Laura, Huying Magalie (2), Kiefer Cassandra, Krüger Emily, Pöschel Ina (2 ), Wagner Maxi, Wolf Johanna, Zotz Carla (3). Coach Ingo Krüger, Betreuerin Martina Zotz

Mädchen A verpassen Turniersieg in Frankfurt im Shutout

Nur ganz knapp verpassten die Mädchen A den Sieg beim Pfingstturnier in Frankfurt, da sie das Finale gegen den Bremer HC im Shutout mit 2:3 verloren. Nach Ende der regulären Spielzeit hatte es nach einem ausgeglichenen Spiel noch 0:0 gestanden. Doch der Reihe nach …..

Am frühen Samstagmorgen hatte das Team sein erstes Spiel gegen die Gastgeberinnen des SC 80 Frankfurt, ging dort konzentriert zur Sache und erzielte bereits nach 4 Minuten das 1:0 durch Hannah Schiller, das zweite Tor zum 2:0 Endstand schoss dann Marie Fischer in der 11 Minute.

Im zweiten Spiel trafen die Mädchen dann auf die zweite Mannschaft des SC 80 Frankfurt, welches mit 6:0 deutlich gewonnen werden konnte. Die Tore dabei erzielten Eva Rückert, Liv Schütze, Hannah Schiller, Alicia Schröder, Sophie Hahn, sowie mit dem Schlusspfiff erneut Hannah Schiller.

Gegner des nächsten Spiels war dann der Bremer HC, ein spannendes Spiel mit einem lange Zeit offenen Ausgang, bis kurz vor Schluss ein unnötiger Ballverlust zum Bremer 1:0 führte; ein Ergebnis mit dem das Spiel dann auch endete

Das letzte Spiel des Abends dann um 21:30 gegen den CTHC Crefeld. Anfänglich noch ein normales Spiel unter Flutlichtathmosphäre, doch schon bald setzte Starkregen ein, der die Spielerinnen im Nu durchnässte und auch auf dem Platz einige Zentimeter hoch stand, da die Unmenge an Wasser einfach nicht schnell genug abfließen konnte. Dennoch standen die Mädels das Spiel tapfer durch, schafften es jedoch - trotz Feldüberlegenheit - nicht das entscheidende Tor zu erzielen, so dass das Spiel mit 0;0 endete

Am nächsten Tag hieß der erste Gegner dann CR Raffelberg, ein gutes Spiel der Mädchen das durch Tore von Eva Rückert und Sophie Hahn mit 2:0 gewonnen werden konnte.

Das letzte Spiel der Vorrunde fand dann auf Naturrasen statt, ein ungewohnter Belag an den sich die Mädels erst gewöhnen mussten. Entsprechend dauerte es etwas bis erneut Eva Rückert den Treffer zur 1:0 Führung erzielen konnte. Das zweite Tor gelang dann, kurz vor Schluss wiederum Sophie Hahn.

Somit war das Team als Gruppenzweiter für das Endspiel qualifiziert, in dem man erneut auf den Bremer HC traf. Ein spannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, die vielleicht Beste für Frankenthal, jedoch vergab man die kurze Ecke. So endete das Spiel mit einem 0:0 und ein Shutout musste die Entscheidung über den Turniersieg bringen; hier war Bremen dann wie anfänglich schon geschrieben die glücklichere Mannschaft und gewann mit 3:2.

Trotz dieses „Schönheitsfehlers“ war das Turnier für die Mannschaft ein tolles Erlebnis, was noch lange bleiben wird ist die Erinnerung an einen tollen Teamspirit, 2 Tage Zelten (teilweise in Regen und Schlamm), die „Regenschlacht“ am Samstagabend, sowie unsere gemeinsamen Unternehmungen mit den Knaben A des SCC Charlottenburg.

 

Es spielten:

Sydney Holsten (Tor), Maja Becker, Carla Blume, Lina El-Sayed, Lisa Erbeldinger, Marie Fischer (1), Julia Fronczek, Maxi Hahn, Sophie Hahn (3), Sophie Heistermann, Mathilde Knipser, Anna Kohring, Isis Leunissen, Jasmin Lupa, Celine Rosert, Eva Rückert (3), Hannah Schiller (3), Alicia Schröder (1), Anna Schumacher, Liv Schütze (1) und Anna-Lena Wagner.

Mädchen B 2 in der Verbandliga weiter auf Erfolgskurs (21.05.2017)

Die Mädchen B 2 mußten am Sonntag in Bad Dürkheim antreten. 
 
Gegner waren im ersten Spiel der TFC Ludwigshafen. Die Mädchen sind gleich am Anfang mit viel Motivation ins Spiel gegangen und konnten trotz der starken Torfrau am Ende das Spiel mit 6:0 für sich entscheiden. Torschützinnen waren Maja Ackermann, Kara Ertl, Fiona Weißert (2) und Carla Zotz (2). 
 
Im zweiten Spiel hieß der Gegner Mainz 3. Die Gegner haben immer wieder versucht mit schnellen Kontern Tore zu erzielen was aber durch die starke Abwehr nicht umgesetzt werden konnte. Kara Ertl hat das Spiel für die TG nach vorne voran getrieben und am Ende das 1:0 für die TG erzielt. 
 
Es spielten: 
Magalie Huying (TW), Maja Ackermann, Kara Ertl, Mia Geib, Laura Huber, Emily Krüger, Melina Reiber, Fiona Weißert, Johanna Wolf und Carla Zotz
 

Gruppe 1

Platz

Spiele

Tore

Punkte

1.   TSV Schott Mainz 2 8 20 : 2 19  
2.   TG Frankenthal 2 8 19 : 5 17  
3.   TFC Ludwigshafen 7 11 : 11 13  
4.   HC BW Speyer 2 8 9 : 8 10  
5.   Dürkheimer HC 2 8 5 : 10 8  
6.   TSV Schott Mainz 3 7 11 : 12 7  
7.   TV Alzey 2 8 0 : 27 2  

Mädchen A gewinnen 3:0 beim TSV Schott Mainz (20.05.2017)

Mädchen A gewinnen 3:0 beim TSV Schott Mainz

Zum Oberliga Spitzenspiel trafen die Mädchen A am Wochenende auf das ebenfalls noch Verlustpunktfreie Team des TSV Schott Mainz. Die Mädchen gingen dabei mit viel Elan ins Spiel und hatten bereits in der ersten Minute ihre erste Torchance. Auch im weiteren Verlauf war das Team deutlich überlegen, schaffte es aber erst in der 15 Minute durch Jana Blase das 1:0 zu erzielen. Trotz weiterer guter Chancen ging es mit diesem Spielstand dann auch in die Halbzeitpause. Sechs Minuten nach Wiederanpfiff ein schönes Solo von Carla Blume in den Kreis und am langen Pfosten steht Eva Rückert goldrichtig und verwandelt zum 2:0. Den Schlusspunkt zum 3:0 setzte Maja Becker mit einer verwandelten Strafecke.

Es spielten:

Lilo Voss (Tor), Maja Becker (1), Jana Blase (1) Carla Blume, Lina El Sayed, Lisa Erbeldinger, Marie Fischer, Julia Fronczek, Sophie Heistermann, Anna Kohring, Celine Rosert, Eva Rückert (1), Hannah Schiller, Alicia Schröder und Liv Schütze.

Oberliga - Mädchen A

Platz

Spiele

Tore

Punkte

1.   TG Frankenthal 1 3 27 : 0 9  
2.   TSV Schott Mainz 1 3 2 : 3 6  
3.   Kreuznacher HC 1 3 7 : 2 4  
4.   Dürkheimer HC 1 4 6 : 5 4  
5.   TSG Kaiserslautern 2 1 : 1 3  
6.   1. FC Kaiserslautern 3 2 : 28 3  
7.   TFC Ludwigshafen 2 1 : 7 0  

Rheinpfalz: TG-B-Jugend schlägt Dürkheimer HC (20.05.2017)

Zweiter Sieg in Folge für die weibliche B-Jugend der TG Frankenthal in der Feldhockey-Oberliga. Das Team von Axel Schröder und Thomas Merz gewann beim Dürkheimer HC 3:2 (1:2). Die TG begann druckvoll, lag aber nach 15 Minuten bereits 0:2 zurück. Die Turngemeinde ließ sich davon aber nicht irritieren, verlagerte das Geschehen mehr und mehr in die Hälfte der Gastgeber. Dürkheim war vor allem mit Kontern brandgefährlich. Den verdienten Anschlusstreffer für die Gäste zum 1:2 markierte Carla Blume noch vor der Pause. Auch nach dem Seitenwechsel lief das Spiel hauptsächlich in Richtung des Dürkheimer Tores. In der 45. Minute kam die TG durch Jana Reither, die eine Strafecke verwandelte, zum Ausgleich. Sarah Gebauer sorgte in der Schlussminute für den 3:2-Sieg der Frankenthaler. Nach diesem Erfolg steht die Turngemeinde in der Tabelle nun auf Rang zwei und hat drei Zähler Rückstand auf Tabellenführer TSV Schott Mainz. Für die TG Frankenthal spielten Maja Becker, Carla Blume, Maren Bolik, Lina El Sayed, Emma Finke, Julia Fronzcek, Sarah Gebauer, Clara Holzhauser, Annika Koch, Elena Kohlmann, Jana Reither, Eva Rückert, Alicia Schröder, Ira Schütze und Liv Schütze. |abw

Oberliga - Weibliche Jugend B

Platz

Spiele

Tore

Punkte

1.   TSV Schott Mainz 1 3 4 : 0 9  
2.   TG Frankenthal 3 7 : 4 6  
3.   Dürkheimer HC 4 8 : 8 6  
4.   HTC Neunkirchen 3 5 : 7 3  
5.   Kreuznacher HC 1 3 2 : 7 0  

Erfolgreiches Wochenende Mädchen B (07.05.2017)

Am zweiten Spieltag der Mädchen B in der Oberliga RPS traf die TG in Frankenthal 1 auf die Mädchen des DHC Bad Dürkheim 1.

Der erste Heimspieltag begann mit einem Tor in der ersten Minute für die TG durch Kara Ertl. In der ersten Halbzeit spielten die Mädels mit viel Druck nach vorne. Leider blieb es bis zur Halbzeit bei der 1:0 Führung. In der 29. Minute fiel dann das verdiente zweite Tor von Sara Blase. Die TG spielte weiter mit Kampfgeist nach vorne und so konnte auch das 3. Tor in der 41. Minute durch eine Kombination von Lea Janke zu Kara Ertl fallen.

In der 47. Minute erzielte der DHC ein Tor und es blieb bei einem verdienten 3:1 Sieg für die TG.

Alle Spielerinnen zeigten großen Einsatz.


Es spielten: Maren Appel, Vanessa Avdili, Sara Blase, Julia El Sayed (TW), Kara Ertl, Tyler Gaston, Emma Gürtler, Leonie Hornig, Lea Janke, Emilia Nölte, Marleen Sander, Annina Schwarz, Antonia Schwarz und Sarah Schwarz;

 

Trainerin: Sophia Magura;

Betreuerin: Kirsten Sander
 

Gruppe 2 - Oberliga RPS

Platz

Spiele

Tore

Punkte

1.   TG Frankenthal 1 2 5 : 3 4  
2.   HC BW Speyer 1 1 4 : 0 3  
3.   TG Worms 2 2 : 6 1  
4.   Dürkheimer HC 1 1 1 : 3 0  



Auch die Mädchen B 2 waren in der VL in Alzey erfolgreich. Trotz nur einer Auswechselspielerin und dazu noch einer vorübergehend verletzten Spielerin konnten die Mädchen das erste Spiel gegen Speyer mit 4:0 für sich entscheiden. Torschützinnen waren Johanna Wolf (2) und Carla Zotz (2).
Im zweiten Spiel gegen Alzey, waren die Mädchen trotz starkem Regen noch immer motiviert. Das Spiel ging am Ende unglücklich 0:0 aus, aber die Mädels haben mit sehr viel Einsatz bis zum Ende gekämpft.

 

Es spielten: Fiona Weißert (TW), Maja Ackermann, Mia Geib, Emily Krüger, Ina Pöschl,  Shilan Tidim, Johanna Wolf und Carla Zotz,

 

Trainer Ingo Krüger,

Betreuerin Martina Zotz

 

Gruppe 1 - Verbandsliga RPS

Platz

Spiele

Tore

Punkte

1.   TSV Schott Mainz 2 4 11 : 0 10  
2.   TG Frankenthal 2 4 9 : 3 7  
3.   HC BW Speyer 2 4 7 : 5 7  
4.   TFC Ludwigshafen 4 4 : 5 7  
5.   Dürkheimer HC 2 4 2 : 5 4  
6.   TV Alzey 2 4 0 : 6 2  
7.   TSV Schott Mainz 3 4 1 : 10 1  

Beide Mädchen A Teams gewinnen (06.05.2017)

Beide Teams der Mädchen A hatten es am Wochenende (06.05.2017) mit dem Dürkheimer HC zu tun. Das Oberliga-Team konnte dabei einen ungefährdeten 3:0 Sieg landeten, wobei das Spiel - gemessen an den Chancen - noch durchaus höher hätte enden können. Die TG begann druckvoll und schnürte die Dürkheimer in ihrer Hälfte ein, konnte aber die erspielten Chancen nicht nutzen, so dass es einige Minuten dauerte bis Marie Fischer, das 1:0 für die TG erzielen konnte. Auch in der zweiten Hälfte fand das Spiel überwiegend in der Dürkheimer Hälfte statt, im Anschluss an eine Ecke fiel dann das 2:0 durch Julia Fronczek und wenig später dann das 3:0 durch Alicia Schröder.

Das Verbandsliga Team startete mit einem Auswärtsspiel gegen Dürkheim II.  Auch hier setzen die Mädels die Dürkheimer von Anfang unter Druck und erspielten sich gute Torchancen, aber erst in der 12. Minute traf dann Sophie Heistermann zum verdienten 1:0. In der 2.Halbzeit wurden die Torchancen besser genutzt und das Spiel endete nach Toren von Emilia Nölte, Jana Blase, Sara Blase und erneut Jana Blase mit einem verdienten 5:0 Sieg

Es spielten:

Team A1: Sydney Holsten (Tor), Maja Becker, Carla Blume, Lina El Sayed, Marie Fischer (1), Julia Fronczek (1), Maxi Hahn, Sophie Hahn, Anna Kohring, Eva Rückert, Hannah Schiller, Alicia Schröder (1) und Anna-Lena Wagner.

Team A2: Lilo Voss (Tor), Jana Blase (2), Sara Blase (1), Lisa Erbeldinger, Tyler Gaston, Sophie Heistermann (1), Leonie Horning, Lea Janke, Mathilde Knipser, Isis  Leunissen, Jasmin Lupa, Emilia Nölte (1), Celine Rosert

Oberliga - Mädchen A

Platz

Spiele

Tore

Punkte

1.   TG Frankenthal 1 2 24 : 0 6  
2.   Kreuznacher HC 1 2 7 : 1 4  
3.   TSV Schott Mainz 1 1 1 : 0 3  
4.   Dürkheimer HC 1 2 1 : 4 1  
5.   TFC Ludwigshafen 0 0 : 0 0  
6.   TSG Kaiserslautern 1 0 : 1 0  
7.   1. FC Kaiserslautern 2 0 : 27 0  
 

Rheinpfalz: TG-B-Jugend dreht 0:3 Rückstand (04.05.2017)

Die männliche B-Jugend (Jahrgänge 01/02) der TG Frankenthal ist mit einem 6:5-Sieg gegen den HC Speyer in die Verbandsliga-Saison gestartet. Zur Halbzeit lag das Team von Rainer Hopf und Frank Lindenberg noch 0:3 zurück. Nach der Pause drehte die TG durch Tore von Linus Rohweder (2), Christoph Deutsch, Christian Busch, Luca Zerm und Max Lindenberg die Partie.

 

Gruppe 1

Platz

Spiele

Tore

Punkte

1.   TV Alzey 1 9 : 2 3  
2.   HC BW Speyer 2 10 : 6 3  
3.   TG Frankenthal 1 6 : 5 3  
4.   TG Worms 2 6 : 10 3  
5.   VfL Bad Kreuznach 2 1 : 9 0  

Mädchen A starten souverän in die Oberliga-Feldrunde

Mit einem deutlichen 21:0 (Halbzeit 8:0) gegen den 1.FC Kaiserslautern starteten die Mädchen A in den ersten Spieltag der neuen Oberliga-Feldrunde. Eine einseitige Partie, in der unsere Torhüterin Sydney Holsten komplett beschäftigungslos blieb. In die Torschützenliste konnten sich Hannah Schiller (6), Sophie Hahn (4), Julia Fronczek (3), Mathilde Knipser (3), Maja Becker (2), Lina El Sayed (1), Anna Kohring (1) und Marie Fischer (1) eintragen.

Es spielten:

Sydney Holsten (Tor), Maja Becker, Lina El Sayed, Marie Fischer, Julia Fronczek, Sophie Hahn, Mathilde Knipser, Anna Kohring, Jasmin Lupa, Celine Rosert, Eva Rückert, Hannah Schiller, Alicia Schröder und Anna Schumacher

Oberliga - Mädchen A

Platz

Spiele

Tore

Punkte

1.   TG Frankenthal 1 1 21 : 0 3  
2.   TSV Schott Mainz 1 1 1 : 0 3  
3.   Dürkheimer HC 1 1 1 : 1 1  
3.   Kreuznacher HC 1 1 1 : 1 1  
5.   TFC Ludwigshafen 0 0 : 0 0  
6.   TSG Kaiserslautern 1 0 : 1 0  
7.   1. FC Kaiserslautern 1 0 : 21 0  

Ausgeglichenes Punktekonto nach Saisonbeginn für die B-Mädchen

Mädchen B2: Verbandsliga RPS
In der Verbandsliga trat die TGF2 in Speyer gegen den TFC Ludwigshafen und den TSV Schott Mainz 3 an.
Das erste Spiel gegen den TFC Ludwigshafen ging unglücklich mit 2:3 verloren obwohl fast ausschließlich auf das gegnerische Tor geschossen wurde.  Die Tore erzielten Emilia  Brockmann und Cecile Winkler.
 
Gegen das Team aus Mainz konnten die Mädchen mit 3:0 einen Sieg mit nach Hause nehmen. Hier waren die Torschützinnen Carla Zotz (2 Tore) und Cecile Winkler.
 
Mannschaftsaufstellung TGF2:
Für die TG Frankenthal spielten: Magalie Huying (TW), Emilia Brokmann, Cassandra Kiefer, Emily Krüger, Rabea Strack, Shilan Tidim, Cecile Winkler und Carla Zotz;
 
Coach Ingo Nölte;
Betreuerin Martina Zotz
 
 
Mädchen B1: Oberliga RPS
In der Oberliga spielte die TG auswärts gegen das Team aus Worms.
In der für die TG chancenreichen ersten Halbzeit konnte keins der beiden Teams ein Tor erzielen. Nach etwa 5 Minuten der zweiten Halbzeit erzielte Sara Blase den ersten Treffer für die TG. Kurz darauf konnte Worms durch eine kurze Ecke den Ausgleich erzielen und wenig später sogar mit 2:1 in Führung gehen. Die Mädchen der TG gaben nochmal richtig Gas und Maja Ackermann konnte 5 Minuten vor Ende den Ausgleichstreffer erzielen. Es folgten noch einige Chancen für die TG, die jedoch leider nicht zum erhofften Sieg führten.
 
Mannschaftsaufstellung TGF1:
Für die TG Frankenthal spielten: Julia El Sayed (TW), Fiona Weißert (TW), Maja Ackermann, Maren Appel, Vanessa Avdili, Sara Blase, Kara Ertl, Tyler Gaston, Leonie Hornig, Emilia Nölte, Marleen Sander, Annina Schwarz, Antonia Schwarz und Sarah Schwarz;
 
Trainerinnen Katharina Koppel und Sophia Magura;
Betreuerinnen Tanja Appel und Kirsten Sander

Mädchen A gewinnen Turnier in Heidelberg

Die Mädchen A der TG Frankenthal siegten am Wochenende beim Turnier in Heidelberg und landen somit ihren ersten Coup in der noch jungen Feldsaison.

Das Auftaktspiel bestritten die Mädels gegen den Ligarivalen aus Bad Kreuznach; hier ging man trotz der frühen Morgenstunde gleich konzentriert zur Sache und setzte die Kreuznacher massiv unter Druck, einzig der Torerfolg blieb aus. So gelang es erst in der 18 Spielminute Marie Fischer mit einem sehenswerten Rückhandschlag in den Winkel des Kreuznacher Tors den „Bann“ zu brechen. Das 2:0 dann kurz vor Schluss durch Alicia Schröder, nach einem schönen Solo von Sophie Hahn. 

Im zweiten Spiel gegen den Limburger HC lief es dann schon deutlich besser, nach zwei Minuten ging das Team durch Sophie Hahn in Führung. Weitere Tore durch Hannah Schiller (7. Minute), Carla Blume (10. Minute), Mathilde Knipser (13. Minute) und Maxi Hahn (27. Minute) folgten zum 5:0 Zwischenstand, ehe die Limburger Mädels kurz vor Schluss den Ehrentreffer zum 5:1 erzielen konnten; übrigens das einzige Tor das die Mädchen im Laufe des Turniers kassierten.

Im dritten Samstagsspiel, gegen den Gastgeber HC Heidelberg, konnte dann jedoch leider nicht an die gute Torausbeute des Limburgspiels angeknüpft werden. Das Team ließ zahlreiche Chancen liegen und musste sich daher mit einem 0:0 begnügen.

Auch das nächste Spiel – am frühen Sonntagsmorgens – gegen den SC 80 Frankfurt, endete wiederum 0:0, erneut gekennzeichnet durch zahlreiche Chancen bei denen jedoch immer das letzte Quäntchen Schussglück fehlte.

Im letzten Gruppenspiel gegen den TV Schwabach, schaffte es das Team dann jedoch frühzeitig (4. Minute) durch Hannah Schiller die 1:0 Führung, mit diesem Ergebnis endet dann auch das Spiel und die Mädchen konnten als Gruppensieger ins Endspiel einziehen.

Im Endspiel traf das Team dann erneut auf den HC Heidelberg. Wie bereits im Gruppenspiel setzten die Mädels die Heidelberger von Beginn an stark unter Druck, so dass diese es kaum aus der eigenen Hälfte schafften. Nach 10 Minuten fiel dann auch endlich der lang ersehnte Führungstreffer durch Hannah Schiller, das 2:0 erzielte dann kurz vor Schluss wiederum Hannah Schiller per 7-Meter.

Alles in allem ein völlig verdienter Turniersieg, der umso höher zu bewerten ist da der ältere Mädchen A Jahrgang neben ihren Spielen auch bei der parallel im Turnier spielenden weiblichen Jugend B mitspielte, so dass die Mädels Sonntagabend 12 Spiele „in den Beinen hatten“. Das Turnier zeigte aber auch das bezüglich Chancenverwertung aus Standardsituationen oder dem Spiel heraus noch Luft nach oben ist.

 

Es spielten:

Lilo Voss (Tor), Maja Becker, Jana Blase, Carla Blume (1), Lina El-Sayed, Marie Fischer (1), Julia Fronczek, Maxi Hahn (1), Sophie Hahn (1), Sophie Heistermann, Mathilde Knipser (1), Anna Kohring, Pauline Krüger, Isis Leunissen, Jasmin Lupa, Celine Rosert, Eva Rückert, Hannah Schiller (4), Alicia Schröder (1) und Anna-Lena Wagner.

KB gewinnen Wormels Cup 2017

Um sich auf die kommende Feldaison vorzubereiten, nahmen die KB am WE 23.04. am Wormelscup 2017 in Worms teil.
 
Teilnehmende Mannschaften: TG Worms, TG Frankenthal, Karlsruher Turnverein, TSV Mannheim, HC Bad Homburg
 
Mannschaftsaufstellung: Luca Dellwig, Jonas Edelhäuser, Oliver Englert, Leonhard Hack, Jonathan Hezel, Moritz Huber, Fabian Koch, Jonas Münzner, Simon Ösch, Raoul Polzin, Luca Roßbroich (TW), Leon Pascal Schmitt, Timo Schreiner, Marcel Schwarz, Justus Weinrich (TW), Jonathan Wiemer, Laurenz Wolf, Philip Zimmermann
 
Ergebnisse: 
- TGF Mannheim 2-0 gewonnen (Tore: Jonathan Wiemer und Fabian Koch)
- TGF - Karlsruhe 3-0 gewonnen (Philip Zimmermann,  Timo Schreiner und Fabian Koch)
- TGF - Worms 2-0 gewonnen (2×Fabian Koch)
- TGF - Homburg 1-1 (Jonathan Wiemer)
 
Trainer Thomas Merz war mit der Leistung seiner Jungs zufrieden: "Das Ergebnis ist sehr gut, alle sind sehr zufrieden. Es ist eine gute Motivation für die Jungs. Wenn es um spieleriche Leistung geht, ist noch genug Luft nach oben, wir sind aber am Saison Anfang, es wird bestimmt besser werden."

wJB Platz 2 beim Vorbereitungsturnier in Heidelberg

Die weibliche Jugend war am Wochenende beim Volksbank Cup in Heidelberg zur Vorbereitung auf die aktuelle Feldsaison unterwegs.

 

In der Gruppenphase blieb die TG ohne Niederlage und ohne Gegentor. Hier war die TG in allen Spielen den gegnerischen Mannschaften teilweise deutlich überlegen. Lediglich die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig.

 

Hier setzten sich die Mädels souverän mit 2:0 im ersten Spiel durch Tore von Sarah Gabauer, Annika Koch gegen den Dürkheimer HC durch.

 

Ergebnisse:

TGF – Dürkheimer HC          2:0 (Sarah Gabauer, Annika Koch)

TGF – Limburger HC            1:0 (Maja Becker)

TGF – HC Heidelberg           1:0 ( Hannah Schiller)

TGF – TV Schwabach           1:0 (Marie Fischer)

TGF – Greuther Fürth            0:0

 

Endspiel: TGF – Limburger HC  0:1


Das einzige Gegentor musste man im Finale gegen den Limburger HC hinnehmen und beendete das Turnier zum Auftakt der Feldsaison mit einem tollen 2.Platz.

 

Ein großes Lob an die Mädchen A , die parallel zu ihrem eigenen Turnier die wJB unterstützt haben.

Mannschaftsaufstellung:

Sarah Gabauer (1), Clara Holzhauser, Annika Koch (1), Elena Kohlmann, Jana Reither, Ira Schütze,

 

unterstützt durch die Mädchen- A:

Maja Becker (1), Lina El-Sayed, Marie Fischer (1), Julia Fronczek, Sophie Hahn, Anna Kohring, Eva Rückert, Hannah Schiller (1), Alicia Schröder und Anna-Lena Wagner.

 

Trainer: Axel Schröder, Sabine und Thomas Merz

MB - Saisonvorbereitung beim Schlümpfe Cup in Speyer

Mädchen B beim Schlümpfe Cup in Speyer

 

 

Um Um sich darauf vorzubereiten nahmen die Mädchen B (Jahrgang 2006 und 2005) dazu am Schlümpfe-Cup in Speyer teil. Das Vorbereitungsturnier dient dazu den neuen Jahrgang 2006 einzubinden, verschiedene Taktiken auszuprobieren und sich auf die kommende Saison vorzubereiten.

Teilnehmende Mannschaften: HC Blau-Weiß Speyer, TSV Schott Mainz, HTC Stuttgart Kickers, Mannheimer HC, TG-Frankenthal

Ergebnisse:
Speyer - TGF 1:0 (0:0)
TGF - MHC 1:5 (0:3), Torschütze Marleen Sander
TGF - Mainz 0:0
Stuttgart - TGF 1:0 (0:0)

Mannschaftsaufstellung: Maja Ackermann, Maren Appel, Vanessa Avdili, Sara Blase, Julia El Sayed (TW), Leonie Hornig, Lea Janke, Emilia Nölte, Ina Pöschl, Marleen Sander, Shilan Tidim, Maxi-Pauline Wagner, Fiona Weißert (TW)

 

Gechoacht wurde die Mannschaft von Ingo Nölte. Betreuerinnen Kirsten Sander und Tanja Appel

Leider gab es noch keinen Sieg, aber die Mädels konnten Erfahrung und Spielpraxis sammeln. Im Verlauf des Turniers steigerte sich die Mädels kontinuierlich und zeigten eine tolle Mannschaftsleistung.

Hauptsponsoren

Besucher

Hier finden Sie Berichte aus dem Jugendbereich.